Verleihung des Qualitätssiegels "Soziale Stadt München"

Verleihung des Siegels "Soziale Stadt München"
v.l. Norbert J. Huber, Bündnissprecher München Sozial, Christine Strobl, Bürgermeisterin der LHM
und Karin Majewski, Bündnissprecherin München Sozial
Foto: Alexander Konrad/Paritätischer BV Oberbayern

LHM hat „Sozial-TÜV“ mit Bravour bestanden!

In den Monaten vor der Siegelverleihung fanden intensive Gespräche zwischen Vertreterinnen und Vertretern der Landeshauptstadt und den vier Arbeitsgruppen des Bündnisses statt, die für die Ausarbeitung der Qualitätskriterien zuständig sind. Fokussiert wurden dabei die Themen Armut, Arbeit und Beschäftigung, Wohnen und Bildungsgerechtigkeit. So traf sich das Bündnis mit dem Oberbürgermeister Dieter Reiter am 02.09.2015 zum sogenannten „Audit-Gespräch".
Im Anschluss an die Sitzung hat das Plenum des Bündnisses beraten und ist zu dem Ergebnis gekommen, das Qualitätssiegel „Soziale Stadt München“ der Landeshauptstadt München die Auszeichnung ein drittes Mal zu verleihen. Grundsätzlich wird das Siegel für einen Zeitraum von zwei Jahren verliehen. 2010 und 2012 wurde die LHM bereits damit ausgezeichnet. 2014 wollte man der neuen Koalition erst ein „Zusammenfinden“ ermöglichen und hat daher ein Jahr später als sonst das Siegel verliehen, das nun bis November 2017 gültig ist.

"München ist Deutschlands wirtschaftlich stärkste Region und auch ein Aushängeschild in der Sozialpolitik für unser Land" betonte Norbert J. Huber, Sprecher der Arge Freie, Bündnissprecher von München Sozial und Geschäftsführer der Caritas-Zentren München Stadt/Land. Frau Karin Majewski, ebenfalls Bündnissprecherin und Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbands bedankte sich bei der Stadt für die vorbildliche Sozial-und Flüchtlingspolitik. Frau Strobl verwies in Ihrer Dankesrede auch auf andere Herausforderungen, die es in München künftig zu meistern gilt, wie bspw. die Altersarmut bei Frauen und die Wohnraumthematik.

Das Bündnis "München Sozial" hat sich unter dem Eindruck der globalen Finanzkrise im Februar 2009 gegründet. Das Bündnis macht sich dafür stark, dass die finanziellen Folgen der durch unverantwortliches Handeln ausgelösten Krise nicht auf die sozial Schwachen der Gesellschaft abgewälzt werden. Seit der Gründung haben sich zum Bündnis immer neue im Sozialbereich der Landeshauptstadt München tätige Organisationen zusammengeschlossen.

Für weitere Informationen zur Siegelverleihung lesen Sie die vollständige Berichterstattung oder statten Sie dem Bündnis München Sozial online einen Besuch ab.

 

zurück zum Newsletter